Seitenpfad:

Pressemeldungen

Zeige 41-60 von 160 Einträgen.
 

Neue Telefonnummern

04.12.2020

Aufgrund einer Umstellung unserer Telefonanlage haben wir nun vierstellige Durchwahlen – bitte aktualisiert Eure Kontakte!

mehr ...
 

Zelluläres Kraftwerk recycelt Industrie-Abgase

16.11.2020

Kohlenmonoxid ist ein hochgiftiges Gas. Menschen sterben innerhalb weniger Minuten, wenn sie es einatmen. Trotzdem gibt es Bakterien, die Kohlenmonoxid nicht nur widerstehen können, sie verwenden es sogar zum Atmen und zur Vermehrung. Erkenntnisse darüber, wie diese Bakterien überleben, öffnen ei...

mehr ...
 

Der Neubau ist fertig – Mehr Platz für die marine Mikrobiologie

11.11.2020

Sie sind die wahren Herrscher der Erde: Mikroorganismen. Ohne sie gäbe es keine Luft zum Atmen, keine Erde für Pflanzen, kein sauberes Wasser. Einen sehr großen Anteil daran, dass dieses „System Erde“ funktioniert, haben Mikroben in den Meeren und Ozeanen. Dennoch ist nur wenig über sie bekannt. ...

mehr ...
 

Katharina Kitzinger erhält Reimar-Lüst-Stipendium

07.10.2020

Herzlichen Glückwunsch: Dr. Katharina Kitzinger ist von der Max-Planck-Gesellschaft (MPG) mit dem Reimar-Lüst-Stipendium ausgezeichnet worden. Im Rahmen dieses Stipendiums wird die Post-Doktorandin ihre Forschung am marinen Stickstoffkreislauf für weitere zwei Jahre am Max-Planck-Institut für Mar...

mehr ...
 

Wasser am Ende des Tunnels

28.09.2020

Wir Menschen brauchen Sauerstoff zum Atmen – für viele Mikroben ist er dagegen ein tödliches Gift. Darum haben Mikroorganismen Wege entwickelt, Sauerstoffmoleküle unschädlich zu machen. Forschenden aus Bremen, Marburg und Grenoble ist es nun gelungen, einen solchen Mechanismus zu entschlüsseln. S...

mehr ...
 

Petersen-Exzellenzprofessur für unsere Direktorin Nicole Dubilier

16.09.2020

Die Meeresbiologin und Symbioseforscherin Prof. Dr. Nicole Dubilier, Direktorin am Max-Planck-Institut für Marine Mikrobiologie in Bremen, erhält für ihre wissenschaftlichen Leistungen eine Exzellenz-Professur der Prof. Dr. Werner-Petersen-Stiftung, die mit 20.000 Euro dotiert ist. Die Preisverle...

mehr ...
 

Wenn methanfressende Mikroben Ammoniak essen

08.09.2020

Der Stoffwechsel von Mikroben, die sich von Methan ernähren, hat eine Nebenwirkung: Er kann auch Ammoniak umsetzen. Dabei produzieren die Mikroben Stickstoffmonoxid (NO), das eine zentrale Rolle im globalen Stickstoffkreislauf spielt. Forschende des Max-Planck-Instituts für Marine Mikrobiologie, ...

mehr ...
 

Neuer Schriftzug am Institut

27.07.2020

Schön anzusehen: Matt schimmernde Metall-Buchstaben zieren ab sofort den Eingangsbereich des Instituts. Über der Treppe zum Haupteingang werden Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie unsere Gäste nun von dem Schriftzug „Max-Planck-Institut für Marine Mikrobiologie“ empfangen. Das Institut wird so...

mehr ...
 

Der Neubau eines weiteren Institutsteils schreitet rasant voran

19.06.2020

Als das Bremer Max-Planck-Institut für Marine Mikrobiologie im Jahr 1992 gegründet wurde, hatte die damalige Handvoll Mitarbeiter noch nicht einmal ein eigenes Gebäude zur Verfügung. Mittlerweile sind fast 30 Jahre vergangen und nach dem Bau des Institutsgebäudes im Jahr 1996 ist das Bremer MPI s...

mehr ...
 

Katharina Kitzinger erhält den MARUM Forschungspreis

16.06.2020

Die Wissenschaftlerin Dr. Katharina Kitzinger vom Max-Planck-Institut für Marine Mikrobiologie gehört zu den Preisträgerinnen des diesjährigen MARUM Forschungspreises. Gewürdigt wird damit ihre herausragende Forschung zu Schlüsselprozessen des Stickstoff-Kreislaufs im Meer, den daran beteiligten ...

mehr ...
 
 
Back to Top